23.XII.1915 „Weihnachtsstimmung“

Wolfgang Husserl an M. und E. Husserl, 23. XII. 1915

Liebe Eltern!                                                                                                                                                                   23. Dezember 1915

Unter dem Eindrucke der Weihnachtsbescherung, die ich in Gestalt der Pakete 1-6 empfangen habe, danke ich Euch vielmals für diesen Reichtum. Alles ist sehr schön und freut mich ungemein. Die sogenannte Weihnachtsstimmung, die auf einem fortwährend sich füllenden Magen fußt, wird so naturgetreu hervorgerufen. … Ich lese andauernd „Maler Nolten“. Einfach wunderbar und goethisch! Sonst nichts Neues.

Wolfgang

Schreibe einen Kommentar